Dienstag, 20. April 2010

Alex aus der Asche

- Britta allein zu Haus? Aber nicht mehr lange! :)=)

Ha! Mein Mann, der letzten Donnerstag ja uuunbedingt noch zehn Minuten vor Schließung des Luftraums geschäftlich nach Malloooca mußte und eigentlich Sonntag schon wieder hier sein sollte, hat es tatsächlich geschafft, einen der wenigen Flieger nach Berlin zu entern!
Hat bestimmt "Lassen Sie mich durch - ich bin Anwalt!" gebrüllt.
Oder gedroht, den Verkehrsminister zu verklagen.
Ich sah mich ja schon vor meinem geistigen Auge mindestens bis zum Wochenende angstvoll und einsam auf der bedrohlich schrumpfenden Haushaltskasse sitzen.
Puuuh...Was bin ich froh, dass der Kerl wieder im Lande ist!
Gleich fahre ich ihn von Bahnhof abholen, ehe er mir noch in Hamburg verschütt geht.

Wehe, er hat mir nicht wenigstens ein Tütchen Vulkanasche mitgebracht! *strahlt wie ein Primelpott*

... Und da sage noch einer, ich könne nicht tagesaktuell bloggen! Pffff! :-)))

.

Kommentare:

  1. Dann wünsch ich Euch einen wunderschönen Abend!!

    AntwortenLöschen
  2. Oh - danke schön!
    Obwohl er wohl gleich ins Bett fallen wird - scheint anstrengend gewesen zu sein... :-/

    Hehe... auf Mallorca verkaufen sie schon T-Shirts mit dem Aufdruck "Asche-Opfer"... :)=)

    AntwortenLöschen
  3. freut mich für euch! :) und nich' gleich wieder anknusern, ja? das ist normalerweise mein job ^^...

    AntwortenLöschen
  4. lach... Wie schön es ist, deine Vorfreude auf deinen Partner zu lesen. Ganz wunderbar. Ich wünsche euch ein tolles Wiedersehen.

    AntwortenLöschen
  5. @rebhuhn:
    Iiich?? Ich doch nicht! ... Wo ich doch immer sooo gut durch's Genick gehe! ;-P

    @Svenja:
    Danke sehr! *strahl* Da saßen ja immerhin 50000 Leute fest... ich hatte wirklich Sorge, dass er erst zum Wochenende da wegkommen könnte...
    Schön auch, dass es DIR wieder so viel besser geht! :-))

    AntwortenLöschen
  6. reitest du etwa?? :) da schmeißt die Britta einfach so 'durch's genick gehen' in den raum .... unglaublich ;).

    AntwortenLöschen
  7. *lacht* Jjjj-ein... ;-P
    ... aber ich war lange mit einer Frau liiert, die vier Pferde und einen Resthof hatte. Die mühte sich redlich, mir das Reiten beizubringen (was ich auch gern gelernt hätte, weil ich Pferde eigentlich sehr mag).
    Schritt und Trab ging auch recht gut - aber sobald es ans Gallopieren gehen sollte, starb ich immer fast vor Angst...
    Gelungen ist ihr aber, mir die Augen für equine Körpersprache zu öffnen. Und "durch's Genick gehen" erscheint mir seither als sehr eingängiger Ausdruck von... Führigkeit. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. das ist gar nicht so schlecht - führigkeit im sinne von konzentrierter willigkeit, anlehnung und motivation... :)!

    zugegebenermaßen mache ich mir auch gerade regelmäßig beinahe ins hemd, wenn ich auch trotzdem galoppiere [so'rum geht's, deins war englisch ;)].

    AntwortenLöschen
  9. @rebhuhn:
    *lacht* Das klingt ja wie eine von Alex höchstselbst verfasste Jobbeschreibung! ;-P
    Harmoniesüchtig, wie ich nun mal bin, neige ich ohnehin dazu, mich im Zweifel eher zu fügen, als einen Streit zu riskieren...

    Puuuh... wie peinlich, sich so zu vergaloppieren... Ich ahnte, es würde meiner Rechtschreibung nicht guttun, mich zu viel in englisch-amerikanischen Netzwelten herumzutreiben! Grrr... ;-)

    @Belli:
    Alex war vorher ja schon ganze zwei Wochen in Kanada... dann gerade mal zwei Tage zu Hause... Und ich bin wirklich gar nicht gern allein... :-(
    Die Kids waren zwar da - aber das ist ja nicht dasselbe... :-/
    Sooo schnell laß' ich den nicht wieder weg! ;-))

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön für euch, Brittalein:-)

    AntwortenLöschen
  11. Und wie ist das nun mit der Vulkanasche? Hat er welche mitgebracht oder nicht :-)
    GLG Darklady

    AntwortenLöschen
  12. Neee - er sagt, er habe das Fenster im Flieger nicht aufgekriegt... Männer!! *schnaub* ;-P

    AntwortenLöschen
  13. Hi Britta,

    "schrumpfende Haushaltskasse"?

    Du bekommst also Haushaltsgeld für den Einkauf von Deiner besseren Hälfte und hast keine Bankvollmacht??

    Das nenn' ich Patriarchat! Hihi..

    LG, Marcus

    AntwortenLöschen
  14. Hey Markus!

    *lacht* Du meinst, ich sollte mich ein wenig emanziperen?? Wir haben nur ein Konto für den täglichen Bedarf... und die dazugehörige Karte hatte natürlich ER mit. Aber ich mußte ja nicht verhungern, weil er mir ausreichend Bargeld dagelassen hatte - das wäre aber nach etwa einer weiteren Woche doch ein wenig knapp geworden...
    ... Und ein wenig Fasten hätte mir natürlich auch nicht geschadet! ;-P

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Britta,
    du bist so stille. Ist alles in Ordnung bei dir?
    Liebe Grüße, Svenja

    AntwortenLöschen
  16. Oh - Svenja! Danke für die liebe Nachfrage! :-)
    Ich leide im Moment lediglich unter einer kleinen stressbedingten Schreibblockade. Sobald ich die ärgsten Baustellen (bisschen schwierig mit den Kindern gerade, aber auch eher profane Mühen - jahreszeitlich bedingte Gartenarbeit zum Beispiel) im Griff habe, werde ich hoffentlich wieder reger! ;-)

    AntwortenLöschen
  17. schöne grüße in den garten ;)!

    AntwortenLöschen
  18. @Rebhuhnchi:
    Möööh... oder besser: Määäh! Ich muss nämlich gleich stundenlang Rasenmäher schieben!
    Und DIR schicke ich heute noch die angedrohten Sound-Dateien!
    Ach - und welcome back, du Urlaubshuhn! ;-)))

    AntwortenLöschen
  19. danke :)! und auf die dateien freue ich mich schon ein bißchen ^^... :)

    AntwortenLöschen